News Room

Ad-hoc Mitteilungen

Ad-hoc Mitteilung

Corporate News

Deutsche EuroShop: voraussichtliches Bewertungsergebnis bei 260 Mio. EUR

Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Sonstiges 07.01.2016 09:32 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Deutsche EuroShop: voraussichtliches Bewertungsergebnis bei 260 Mio. EUR Die Deutsche EuroShop AG erwartet aus der Bewertung des Immobilienvermögens für das Geschäftsjahr 2015 aus unrealisierten und nicht liquiditätswirksamen Marktwertveränderungen einen Ergebnisbeitrag vor Steuern von ca. 260 Mio. EUR (Vorjahr: 89,7 Mio. EUR). Hiervon entfallen ca. 215 Mio. EUR (Vorjahr: 77,0 Mio. EUR) auf das Bewertungsergebnis der Konzerngesellschaften und ca. 45 Mio. EUR (Vorjahr: 12,7 Mio. EUR) auf das im Finanzergebnis enthaltene Bewertungsergebnis der Gesellschaften, die nach der At-Equity-Methode bilanziert werden. Das positive Ergebnis beruht im Wesentlichen auf der nach wie hohen Attraktivität der Anlageklasse Shoppingcenter, die im Jahr 2015 zu deutlich gestiegenen Preisen geführt hat. Das Bewertungsergebnis des Immobilienvermögens kann sich noch verändern, da im Rahmen des noch aufzustellenden Jahresabschlusses und der laufenden Abschlussprüfung weitere bewertungsrelevante Sachverhalte auftreten können. 07.01.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Deutsche EuroShop AG Heegbarg 36 22391 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 413 579-0 Fax: E-Mail: ir@deutsche-euroshop.de Internet: www.deutsche-euroshop.de ISIN: DE0007480204 WKN: 748020 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------