Deutsche Euroshop Newsroom

Pressemitteilung

16.11.2011

Main-Taunus-Zentrum: Neueröffnung nach umfangreichen Erweiterungsarbeiten


  • 75-Mio.-Euro-Investition
  • Über 540 zusätzliche Arbeitsplätze

Hamburg/Sulzbach, 16. November 2011 Premiere in Sulzbach bei Frankfurt: Am morgigen Donnerstag, 17. November 2011, eröffnet der Erweiterungsbau des Main-Taunus-Zentrums um 8 Uhr seine Türen. Das Einkaufszentrum wächst damit um rund 12.000 Quadratmeter auf insgesamt ca. 91.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Mit ca. 70 neuen Geschäften werden künftig insgesamt 170 Fachgeschäfte, Cafés, Restaurants und Dienstleistungsbetriebe im Shopping-Center vertreten sein. Insgesamt stehen den Besuchern rund 4.500 Parkplätze zur Verfügung, ca. 500 mehr als vor der Erweiterung. Es entstehen zusätzliche 540 Arbeitsplätze, so dass ab morgen rund 2.800 Menschen ihren Arbeitsplatz im Main-Taunus-Zentrum haben. Die Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten umfassen ein Investitionsvolumen von rund 75 Millionen Euro und wurden realisiert von den Projektpartnern DWS, Deutsche EuroShop und ECE. Das langfristige Management des Main-Taunus-Zentrums liegt weiterhin in den Händen der ECE.

 

Claus-Matthias Böge, Sprecher des Vorstandes der Deutsche EuroShop: „Das Main-Taunus-Zentrum ist seit mehr als 45 Jahren einer der beliebtesten Einkaufstreffpunkte in der Region. Mit der neuen Angebotsvielfalt wird es ganz sicher zukünftig noch attraktiver werden. Darüber freuen wir uns als langfristig orientierter Investor."

 

Hermann Wüstefeld, Leiter Produktion und Management von geschlossenen Fonds bei der DWS: „DWS ACCESS hat vor über zehn Jahren den geschlossenen Fonds DB Immobilienfonds 12 Main-Taunus-Zentrum aufgelegt, weil wir von dem Potenzial dieses Einkaufszentrum überzeugt waren. Wir verfolgen eine langfristige Strategie und setzen sie gemeinsam konsequent mit der ECE und Deutsche EuroShop um. Diese Modernisierung ist ein Meilenstein in der langfristigen Weiterentwicklung des Centers.“

 

ECE-Chef Alexander Otto: „Mit der Erweiterung des Main-Taunus-Zentrums haben wir den lebendigen Treffpunkt für Freizeit, Kultur und Handel zukunftsfähig gemacht und auf die Höhe der Zeit gebracht. Über Jahrzehnte hat sich das MTZ als Shopping-Institution bis weit über den Main-Taunus-Kreis hinaus etabliert. Ich freue mich, dass wir mit den Erweiterungsmaßnahmen diesen Erfolg nachhaltig sichern können und bin überzeugt, dass das Center auch in Zukunft so beliebt bleiben wird.“

 

Mit den Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen hat sich das Center heutigen Anforderungen an eine hochwertige Einzelhandelsimmobilie angepasst. Um den Mietermix noch breiter und attraktiver zu gestalten, brauchte das Center dringend ein größeres Angebot an Shopflächen. Dafür wurde der nördliche Parkplatz zwischen der Bundesstraße 8, dem bestehenden Parkhaus und dem Center überbaut. Im Erdgeschoss ist eine Mall entstanden, die die bestehende Ladenstraße zu einem Rundlauf ergänzt. Die zwei darüberliegenden Etagen dienen als Parkebenen. Mit dem neuen viergeschossigen Parkhaus auf der Südseite bietet das MTZ künftig rund 4.500 kostenlose Parkplätze. Der Erweiterungsbau wird wie das bestehende Center mit Ökostrom und Fernwärme versorgt.

 

Das Main-Taunus-Zentrum wurde im Mai 1964 als eines der ersten Shopping-Center in Deutschland eröffnet und zählt mit einem potenziellen Einzugsgebiet von etwa 2,2 Millionen Menschen und im Schnitt 39.000 Besuchern pro Tag heute zu den am stärksten frequentierten Einzelhandelsstandorten in Deutschland. Das MTZ gilt als Musterbeispiel dafür, wie eine Einzelhandelsimmobilie mit Hilfe von kontinuierlichen Modernisierungen und Marktanpassungen über Jahrzehnte erfolgreich geführt werden kann. Das Traditions-Center befindet sich seit 1998 im Management der ECE.

 

Erst gerade hat es das Main-Taunus-Zentrum in einer Umfrage unter die 20 besten Einkaufszentren in Deutschland geschafft. Im aktuellen „Shoppingcenter Performance Report 2011“, eine Umfrage von ecostra und CB Richard Ellis in Kooperation mit der Immobilien Zeitung, wurden Mieter in 200 deutschen Einkaufszentren nach ihrer Zufriedenheit vor allem bezüglich ihrer Umsätze befragt.

 

Ankermieter im MTZ sind Galeria Kaufhof, Breuninger, Media Markt, Karstadt, P&C, C&A, Appelrath Cüpper, Zara, Anson’s und Rewe. Im Zuge der Erweiterung haben H&M und New Yorker ihre Ladenflächen vergrößert. Neu hinzugekommen sind ein Apple Store, Thalia, die Modelabel Hollister, Bench, G-Star und Kookai sowie die Weinkellerei Höchst, ein regionaler Wein- und Feinkostanbieter.

 

zurück zur Liste

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this