03.09.2015

Wir sind Feuer und Flamme

Patrick Kiss Events Miscellaneous

Hamburg 2024 - Das gibt's nur einmal!

Wir sind Feuer und Flamme für die Idee Olympischer und Paralympischer Spiele in Hamburg.

Daher unterstützt die Deutsche EuroShop die Olympia-Initiative für Hamburg. Zusammen mit Hamburger Privatpersonen, Unternehmen, Verbänden und Vereinen, die sich zur "Wir sind Feuer und Flamme"-Initiative zusammengeschlossen haben, möchten wir unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger für die Vision Olympischer und Paralympischer Spiele in Hamburg 2024 begeistern.

Die Initiative fußt auf der Tatkraft der Handelskammer Hamburg und dem Engagement von Alexander Otto, der mit seiner Alexander Otto Sportstiftung dem Hamburger Sport seit Jahren eng verbunden ist. Beide haben gemeinsam in enger Zusammenarbeit mit dem Hamburger Sportbund  viele Menschen zusammen geführt, die ein Ziel eint: Hamburg 2024 – das gibt’s nur einmal.

Die Spiele würden Hamburg und seinen Bürgerinnen und Bürger in verschiedener Weise guttun und es gibt mindestens zwölf gute Gründe für die Idee:

  • Einmalige Chance für Hamburg

    Olympische und Paralympische Spiele beschleunigen Investitionen in die Zukunft. Mit finanzieller Unterstützung von Bund und IOC kommen Infrastruktur, Sportstätten- und Wohnungsbau um Jahrzehnte voran.

  • Transparenz

    Hamburg lässt die Bürger entscheiden (Referendum), legt den Ausrichtervertrag mit dem IOC offen und arbeitet mit „Transparency International“ zusammen.

  • Kostenkontrolle

    Es wird klare Verantwortlichkeiten, eine sorgfältige Zeit- und Risikosteuerung geben. Die Stadt ist verpflichtet, keine neue Schulden zu machen. Der Senat hat klar gestellt: Keine sozialen Einschnitte für Olympia.

  • Neuer Stadtteil auf dem Kleinen Grasbrook

    Ein versiegeltes Industriegelände im Hafen wird zum neuen, attraktiven Stadtteil: Olympic City. Mit Parks, bedarfsgerecht zurückgebauten Sportanlagen und 5000 Wohnungen, ein Drittel davon sozial gefördert.

  • Nachhaltiges Konzept

    Die Olympiahalle wird nach den Spielen zum Kreuzfahrtterminal, das Hamburg dringend benötigt. Das Olympiastadion wird von 70.000 auf 20.000 Plätze verkleinert, eine ideale Größe für die weitere Nutzung (Leichtathletik, Football etc.). Und aus der Schwimmhalle wird ein Schwimm- und Erlebnisbad für alle.

  • Klimaneutrale Spiele

    Enegiebedarf und Verkehrskonzept sind auf CO2-Neutralität ausgerichtet. Die führenden Umweltorganisationen begleiten die Planung.

  • Olympia der kurzen Wege

    Fast alle Wettkampfstätten liegen im Umkreis von 10 Kilometern – das meiste ist zu Fuß zu machen, das Fahrrad wird zum wichtigsten Verkehrsmittel.

  • Sport für alle

    Hamburg will jeden einbeziehen („Allympics“). Viele Anlagen des Breitensports werden als olympische und paralympische Trainingsstätten in Stand gesetzt oder modernisiert.

  • Sportliche Grundwerte

    Hamburg will seine traditionellen Werte mit dem Ursprung der olympischen Idee verbinden: Weltoffenheit, Toleranz, Solidarität, Teamgeist, Freude, Frieden.

  • Sprung über die Elbe

    Hamburg rückt noch näher zusammen, der neue Stadtteil auf den Elbinseln stellt neue Verknüpfungen her.

  • Entwicklung der Metropole

    Schon die Bewerbung bringt Hamburg positiv auf die Weltkarte. Das stärkt den Standort langfristig: Impulse für Tourismus, Wirtschaft und Kultur.

  • „Once in a Lifetime“

    Das größte Fest des Erdballs in unserer Stadt, das ist ein unvergleichliches und unvergessliches Erlebnis. Hamburg kann 2024 sein Sommermärchen erleben.

Die Entscheidung des Deutschen Olympischen Sportbundes im März 2015 die Freie und Hansestadt Hamburg als Bewerberstadt auszuwählen, ist insbesondere auf die Begeisterung der Hamburgerinnen und Hamburger zurückzuführen.

Am 29. November 2015 wird in Hamburg durch ein Referendum entschieden, ob wir tatsächlich als deutsche Bewerberstadt ins Rennen können. Die Entscheidung liegt bei den Hamburgerinnen und Hamburgern. Das freut uns. Wir sind stolz darauf, in einer Stadt zu leben, die nach vorne schaut, die sich auch zutraut, große Aufgaben anzugehen.

Schon die Bewerbung erfüllt uns alle mit Stolz, aber wir wollen mehr: Wir wollen Gastgeber der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 werden!

Ganz klar: Wir wollen so viele Hamburgerinnen und Hamburger wie möglich dafür gewinnen, sich für Hamburg 2024 einzusetzen. Wir sind davon überzeugt, dass Hamburg nur gewinnen kann. Doch für die Spiele in Hamburg brauchen wir jede einzelne Stimme beim Referendum im November 2015. Denn diese Chance, die gibt’s tatsächlich nur einmal.

Wilhelm Wellner, CEO

 



„Ich bin Feuer und Flamme, da Hamburg die schönste Stadt der Welt ist und wir bei den Olympischen und Paralympischen Spielen allen zeigen können, was wir für tolle Gastgeber sind.“

Wilhelm Wellner
CEO der Deutsche EuroShop

 

Leave your comment


If you want to send us the contact formular above please enter the text below (non case sensitive) and click Submit or click reload button to get a new challenge.


Back to blog

                       IR Mall: Terms & Conditions

                       subscribe to RSS-Feed

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this