Deutsche Euroshop Newsroom

Ad-hoc Mitteilung

24.02.2011

Deutsche EuroShop: Vorläufige Ergebnisse für 2010 - Operatives Ergebnis um 16 % verbessert - Konzernergebnis auf 80,8 Mio. EUR mehr als verdoppelt - Dividendenerhöhung - Prognose für 2011

Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop erwartet auf Basis der vorläufigen Ergebnisse für 2010 und der Bewertung der Shoppingcenter-Immobilien für das abgelaufene Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2010 ein Konzernergebnis von 80,8 Mio. EUR (2009: 34,4 Mio. EUR). Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 1,77 EUR (2009: 0,88 EUR, adjustiert, +101 %). Die Funds from Operations (FFO) blieben trotz dreier Kapitalerhöhungen konstant bei 1,40 EUR je Aktie. Die Gesellschaft beabsichtigt, der Hauptversammlung am 16. Juni 2011 in Hamburg für 2010 die Ausschüttung einer auf 1,10 EUR je Aktie erhöhten Dividende (2009: 1,05 EUR) vorzuschlagen.

 

Kennzahlen & Bewertung

Der Umsatz lag mit 144,2 Mio. EUR um 13,0 % über dem Vorjahr (127,6 Mio. EUR, like-for-like-Wachstum: +0,7 %). Bei einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 124,0 Mio. EUR (2009: 110,7 Mio. EUR) lag das operative Ergebnis vor Steuern (EBT) mit rund 63,9 Mio. EUR um 16 % über dem Vorjahr (54,9 Mio. EUR) und das Bewertungsergebnis (nach Minderheitsanteilen) lag bei rund 32,9 Mio. EUR (2009: -13,7 Mio. EUR). Im Durchschnitt wurden die Shoppingcenter um 1,3 % aufgewertet, die Portfolio-Nettoanfangsrendite liegt bei 5,89 %. Der Net Asset Value (NAV) je Aktie sank – im Wesentlichen aufgrund der um 36,5 % erhöhten Aktienzahl – von 26,63 EUR auf 26,14 EUR (-1,8 %).

 

Prognose 2011

Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet die Deutsche EuroShop unter Berücksichtigung der Akquisition des Billstedt-Centers und der Vollkonsolidierung des Main-Taunus-Zentrums einen Umsatz von 184-188 Mio. EUR, ein EBIT von 157-161 Mio. EUR sowie ein EBT ohne Bewertungsergebnis von 75-78 Mio. EUR. Für den FFO je Aktie wird für 2011 mit 1,48-1,52 EUR geplant.

 

Die endgültigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2010 werden am 29. April 2011 im Rahmen der Bilanzpressekonferenz in Hamburg veröffentlicht.

 

Hameln nun 100 %

Mit Wirkung zum 1. Januar 2011 hat die Deutsche EuroShop die restlichen Gesellschaftsanteile (5,1 %) an der Stadt-Galerie Hameln gegen Zahlung eines Barkaufpreises in Höhe von 4,9 Mio. EUR übernommen und ihre Beteiligung auf nun 100 % erhöht.

 

Vorläufige Kennzahlen und Prognose der Deutsche EuroShop  

 

in Mio. EUR


2009


2010

Prognose 2011

Umsatzerlöse

127,6

144,2

184-188

EBIT

110,7

124,0

157-161

EBT (ohne Bewertungsergebnis)

54,9

63,9

75-78

FFO je Aktie in EUR

1,40

1,40

1,48-1,52

Gewichtete Aktienzahl

39.065.542

45.544.976

 

Aktienzahl am 31. Dezember

37.812.496

51.631.400

 

 

zurück zur Liste

Die Shoppingcenter-Aktie

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

IR Kontakt



 



Patrick Kiss

Head of Investor &
Public Relations
vcf_icon_16x16.png VCard


Nicolas Lissner

Manager Investor & Public Relations
vcf_icon_16x16.png VCard

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this