Deutsche Euroshop Newsroom

Ad-hoc-Mitteilung

09.11.2005

Deutsche EuroShop AG beschließt Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiteren Wachstums und erhöht nach gutem Neunmonatsergebnis Prognose für 2005

Die Deutsche EuroShop AG hat heute beschlossen, ihr Grundkapital gegen Bareinlage um bis zu 10 % zu erhöhen. Die neuen Aktien sollen unter Ausschluss des Bezugsrechts bei institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung in Deutschland, dem europäischen Ausland und den USA nach Rule 144A platziert werden. Das Grundkapital soll von derzeit 20.000.000,00 Euro um bis zu 1.999.998,72 Euro auf bis zu 21.999.998,72 Euro durch Ausgabe von bis zu 1.562.499 neuen Aktien erhöht werden.

 

Die Transaktion wird von der WestLB AG als Lead-Manager und Sole Bookrunner und der Berenberg Bank als Co-Manager begleitet und im Rahmen eines Accelerated Bookbuilding durchgeführt. Um die Aktien den neuen Investoren zeitnah zur Verfügung stellen zu können, hat die WestLB AG ein Wertpapierleihvertrag mit einem Altaktionär abgeschlossen.

 

Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll zur Finanzierung der im laufenden Geschäftsjahr bereits durchgeführten und für 2005 noch geplanten Shoppingcenter-Investments mit einem Volumen von bis zu 210 Mio. Euro dienen. Die Gesellschaft erweitert zum Jahresende 2005 für über 20 Mio. Euro ihre Beteiligungen am Main-Taunus-Zentrum auf 43,1 %, am Rhein-Neckar-Zentrum und am Center Shopping Etrembières auf 99,8 %. Heute hat die Deutsche EuroShop 94,9 % der Anteile am Rathaus-Center in Dessau mit Wirkung zum 1. Januar 2006 für mehr als 100 Mio. Euro übernommen. Darüber hinaus soll bis zum Jahresende 2005 eine weitere Akquisition in Deutschland mit einem Volumen von rund 80 Mio. Euro realisiert werden.

 

Die Deutsche EuroShop hat in den ersten neun Monaten 2005 ein EBIT von 42,9 Mio. Euro erzielt (Vorjahreszeitraum: 39,7 Mio. Euro). Der Konzernperiodenüberschuss lag mit 13,7 Mio. Euro um 9 % unter, bereinigt um Währungs- und Sondereffekte um 41 % über der Vergleichsperiode (14,9 Mio. Euro). Die Ergebnisse haben den Vorstand veranlasst, die Jahresprognose und den Dividendenvorschlag für 2005 zu erhöhen.

 

Die Planung sieht nun vor, dass die Umsatzerlöse auf 71-72 Mio. Euro steigen werden (bisher 68-72 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll währungsbereinigt auf 56-58 Mio. Euro steigen (Planung bislang: 53-56 Mio. Euro). Die Prognose für das währungsbereinigte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) vor Neubewertung wird von 28-30 Mio. Euro auf 30-32 Mio. Euro erhöht.

 

Der Vorstand erwartet, dass in 2005 ein ausschüttungsfähiger Free Cash Flow von etwa 32,9 Mio. Euro erwirtschaftet werden kann. Aus heutiger Sicht soll der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2005 eine Dividendenerhöhung von 1,92 Euro auf 2,00 Euro je Aktie vorgeschlagen werden.

 

Der ausführliche Quartalsbericht und Details zur Akquisition des Rathaus-Center Dessau stehen unter http://www.deutsche-euroshop.de zur Verfügung.

 

DIESE MITTEILUNG STELLT WEDER EIN VERKAUFSANGEBOT NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTES ZUM ERWERB ODER ZEICHNUNG VON WERTPAPIEREN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER EINER ANDEREN JURISDIKTION, EINSCHLIESSLICH DEUTSCHLAND, DAR. WERTPAPIERE DÜRFEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN OHNE REGISTRIERUNG NACH DEM US SECURITIES ACT OF 1933 ODER EINER BEFREIUNG VON DER REGISTRIERUNG NICHT ANGEBOTEN ODER VERKAUFT WERDEN. DIE WERTPAPIERE, AUF DIE HIER BEZUG GENOMMEN WIRD, WURDEN UND WERDEN NICHT AUF DIESE WEISE REGISTRIERT UND WERDEN NICHT IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER IN ANDEREN JURISDIKTIONEN ÖFFENTLICH ANGEBOTEN ODER VERKAUFT.

 

Diese Mitteilung gilt nur zum Vertrieb und richtet sich nur an Personen, die im Sinne von Artikel 19 oder Artikel 49 der Order des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) als Personen gelten, die professionelle Erfahrung hinsichtlich Investitionen haben oder die Bonitätsanforderungen gemäß Artikel 49 erfüllen und an Personen, an die es andernfalls rechtmäßig weitergeleitet werden darf (alle diese Personen zusammen werden als „relevante Personen“ bezeichnet). Personen, die nicht relevante Personen sind, dürfen diese Mitteilung weder zum Anlass für eine Handlung nehmen noch sich auf diese Mitteilung verlassen. Die in dieser Mitteilung erwähnten Wertpapiere sind lediglich relevanten Personen verfügbar und werden nur an relevante Personen begeben.

 

Jede Investitionsentscheidung, Wertpapiere in der Platzierung zu kaufen, muss ausschließlich auf öffentlich zugänglichen Informationen, die nicht gesondert von der Gesellschaft, der WestLB AG oder einem anderen Manager überprüft wurden, basieren.

 

Die Verbreitung dieser Bekanntmachung und das Angebot oder der Verkauf der Wertpapiere kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich beschränkt sein. Von der Gesellschaft oder den Managern oder ihren jeweiligen Tochtergesellschaften wurden keinerlei Handlungen unternommen, die ein Angebot der Wertpapiere oder Besitz oder Verbreitung dieser Mitteilung oder jedwedes anderes Angebot oder Werbematerial in Bezug auf solche Wertpapiere in einer etwaigen Rechtsordnung, wo solche Handlungen dafür erforderlich sind, erlauben würden. Personen, die in Besitz dieser Bekanntmachung gelangen, werden von der Gesellschaft und den Managern angehalten, sich selbst darüber zu informieren und solche Beschränkungen zu befolgen.

 

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG, VERTRIEB ODER FREIGABE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN (EINSCHLIESSLICH SEINER TERRITORIEN ODER BESITZUNGEN, JEDEM BUNDESSTAAT DER VEREINIGTEN STAATEN UND DER DISTRICT OF COLUMBIA), KANADA ODER JAPAN.

zurück zur Liste

Die Shoppingcenter-Aktie

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

IR Kontakt



 



Patrick Kiss

Head of Investor &
Public Relations
vcf_icon_16x16.png VCard


Nicolas Lissner

Manager Investor & Public Relations
vcf_icon_16x16.png VCard

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this