Deutsche Euroshop Newsroom

Corporate News

14.11.2012

Platzierung von Wandelschuldverschreibungen und Aktien aus Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen

 

 

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den USA, Kanada, Japan und Australien oder in anderen Staaten, in denen das Angebot oder der Verkauf der Wertpapiere unzulässig wäre –

 

Die Deutsche EuroShop AG, Hamburg (ISIN DE0007480204), hat die Platzierung von nicht-nachrangigen, unbesicherten Schuldverschreibungen mit Wandlungsrecht in Aktien der Deutsche EuroShop AG (die „Wandelschuldverschreibungen“) sowie von neuen auf den Namen lautenden Aktien (die „Neuen Aktien“) erfolgreich abgeschlossen und einen Emissionserlös in Höhe von rund 167,7 Mio. € erzielt.

 

Insgesamt wurden Wandelschuldverschreibungen mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Gesamtnennbetrag von 100 Mio. € bei qualifizierten Investoren platziert. Der im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens ermittelte anfängliche Wandlungspreis beträgt 35,10 €; der Kupon beträgt 1,75 % p. a. und ist halbjährlich nachschüssig zahlbar. Die Wandelschuldverschreibungen wurden zu 100 % ihres Nennwerts von je 100.000,00 € begeben und sind nach dem anfänglichen Wandlungsverhältnis und entsprechend den Bedingungen der Wandelschuldverschreibungen in insgesamt 2.849.003 Aktien der Deutsche EuroShop AG wandelbar.

 

Darüber hinaus wurden 2.314.136 Neue Aktien mit Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2012 gegen Bareinlage ebenfalls im Rahmen und auf Grundlage eines beschleunigten Platzierungsverfahrens bei qualifizierten Investoren platziert. Der Platzierungspreis beträgt 29,25 € je Neuer Aktie und entspricht dem Referenzpreis der Wandelschuldverschreibungen. Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung erhöht die Deutsche EuroShop AG daher ihr Grundkapital von 51.631.400,00 € um 2.314.136,00 € auf 53.945.536,00 €.

 

Die Lieferung der Neuen Aktien gegen Zahlung des Platzierungspreises (Settlement) soll am oder um den 19. November 2012 erfolgen. Das Settlement der Wandelschuld­verschreibungen ist für den 20. November 2012 geplant.

 

Joint Bookrunner im Rahmen des Angebots der Wandelschuldverschreibungen waren BofA Merrill Lynch und Commerzbank, Joint Bookrunner im Rahmen des Angebots von Neuen Aktien waren Commerzbank und Kempen & Co mit Close Brothers Seydler als Co-Manager.

 

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Insbesondere stellt dieses Dokument weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Aktien und die Wandelschuldverschreibungen der Deutsche EuroShop AG (die „Wertpapiere“) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder „U. S. persons“ (wie in Regulation S des U. S.-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „Securities Act“) definiert) oder für Rechnung von U. S. persons angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Wertpapiere sind nicht, und werden nicht, gemäß dem Securities Act registriert. Es erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten.

 

Die Verbreitung dieser Mitteilung sowie das Angebot und der Verkauf der Wertpapiere können in bestimmten Ländern gesetzlich beschränkt sein. Personen, die in Besitz dieser Mitteilung gelangen, sind verpflichtet, sich über diese Beschränkungen zu informieren und sie zu befolgen.

 

Eine Investition in die Wertpapiere wie den in dieser Mitteilung beschriebenen kannden Investor einem signifikanten Risiko aussetzen, den gesamten investierten Betrag zu verlieren. Jeder potentielle Investor sollte seine eigenen Berater bezüglich rechtlicher, steuerlicher, geschäftlicher, finanzieller und ähnlicher Aspekte eines Erwerbs der Wertpapiere konsultieren, die für seine Investmententscheidung und die Geeignetheit des Angebots für die betroffene Person erforderlich sind. Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung betreffend das Angebot der Wertpapiere dar.

 

Merrill Lynch International, Commerzbank, Kempen und Close Brothers Seydler handeln ausschließlich für die Deutsche EuroShop AG und niemanden sonst und übernehmen keine Verpflichtung, den ansonsten Kunden von Merrill Lynch International, Commerzbank, Kempen und Close Brothers Seydler gewährten Schutz zu gewähren, oder Beratung im Zusammenhang mit dem Angebot der Wertpapiere zu leisten. Der Inhalt dieser Mitteilung wurde von Deutsche EuroShop AG vorbereitet und liegt in deren alleiniger Verantwortung. Weder Merrill Lynch International, Commerzbank, Kempen oder Close Brothers Seydler, noch deren jeweilige Geschäftsleiter, Führungskräfte, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter übernehmen irgendeine Verantwortung, Haftung oder ähnliches, oder geben – weder ausdrücklich noch implizit – irgendeine Gewährleistung oder Garantie ab bezüglich der Richtigkeit, Ordnungsmäßigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen (oder der Frage, ob irgendeine Information in dieser Mitteilung unterlassen wurde), oder irgendeiner anderen Information in Bezug auf Deutsche EuroShop AG, ihre Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen, oder für irgendeinen wie auch immer gearteten Verlust, der aufgrund der Verwendung dieser Mitteilung oder ihres Inhalts oder in sonstiger Weise im Zusammenhang damit entstanden ist.

 

Die Wertpapiere dürfen in keinem Land öffentlich angeboten werden, in dem für das Angebot ein Prospekt oder eine andere Angebotsunterlage erstellt oder hinterlegt werden müsste. Weder die Deutsche EuroShop AG, Merrill Lynch International, Commerzbank Aktiengesellschaft, Kempen oder Close Brothers Seydler noch ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen haben die erforderlichen Schritte für ein Angebot der Wertpapiere oder den Besitz oder die Verbreitung dieser Mitteilung oder etwaiger anderer Angebots- oder Vermarktungsunterlagen für die Wertpapiere in Ländern unternommen, in denen solche Schritte für diesen Zweck erforderlich wären.

 

zurück zur Liste

Die Shoppingcenter-Aktie

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this