Deutsche Euroshop Newsroom

Corporate News

12.05.2010

Deutsche EuroShop: Guter Start ins neue Geschäftsjahr

  • Umsatzerlöse: 34,6 Mio. EUR (+9 %), EBIT: 30,1 Mio. EUR (+11 %)
  • FFO: 0,37 EUR je Aktie (+6 %)
  • EBT vor Bewertung: 15,4 Mio. EUR (+20 %)
  • Ergebnis je Aktie 0,31 EUR 

Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop AG hat mit der Veröffentlichung des Zwischenberichts über das erste Quartal 2010 seine am 30. April bekanntgegebenen vorläufigen Zahlen bestätigt.

In den drei Geschäftsmonaten 2010 beliefen sich die Umsatzerlöse auf 34,6 Mio. EUR, ein Plus von 9 % gegenüber der Vorjahresperiode (31,8 Mio. EUR). Das Nettobetriebsergebnis (NOI) verbesserte sich um 11 % auf 30,9 Mio. EUR, das EBIT stieg ebenfalls um 11 % auf 30,1 Mio. EUR.

„Maßgeblich zu diesen Steigerungen beigetragen hat das A10 Center in Wildau bei Berlin, das wir Anfang 2010 nach dreijähriger Investitionszurückhaltung für unser Portfolio gekauft haben“, erläutert Claus-Matthias Böge, Sprecher des Vorstands der Deutsche EuroShop.

Das Ergebnis vor Steuern und Bewertung ist von 12,8 Mio. EUR auf 15,4 Mio. EUR gestiegen (+20 %). Das Konzernergebnis ist um 47 % von 24,4 Mio. EUR auf 12,8 Mio. EUR gesunken. Entsprechend ging das Ergebnis je Aktie von 0,66 EUR auf 0,31 EUR zurück. Olaf Borkers, Finanzvorstand der Deutsche EuroShop erklärt den Rückgang: „Im Vorjahr war das Konzernergebnis des ersten Quartals durch positive Sonder- und Währungseffekte im Bewertungsergebnis überzeichnet. Das erklärt und relativiert den starken Rückgang im ersten Quartal 2010. Operativ ist das Geschäft planmäßig gelaufen.“ Die Kennzahl FFO (Funds from Operations) verbesserte sich daher um 6 % von 0,35 EUR auf 0,37 EUR je Aktie.

„In Bezug auf neue Investments sehen wir gute Chancen, 2010 ein weiteres Shoppingcenter zu akquirieren. Mit unseren Erweiterungsmaßnahmen im A10 Center, in der Altmarkt-Galerie und im Main-Taunus-Zentrum sind wir darüber hinaus gut positioniert, zusätzliches Wachstum mit dem Bestandsportfolio zu realisieren“, äußert sich Claus-Matthias Böge zuversichtlich.

Für das Geschäftsjahr 2010 hält die Deutsche EuroShop an ihren jüngst publizierten Prognosen fest und erwartet

  • einen Umsatz von 139-142 Mio. EUR
  • ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 118-121 Mio. EUR
  • ein operatives Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Bewertungsergebnis von 58-60 Mio. EUR
  • die Funds from Operation (FFO) je Aktie zwischen 1,33 EUR und 1,38 EUR

Die Gesellschaft beabsichtigt, ihre langfristige und auf Kontinuität ausgerichtete Dividendenpolitik fortzuführen und geht davon aus, auch für 2010 eine Dividende von mindestens 1,05 EUR je Aktie ausschütten zu können.

Deutsche EuroShop – Die Shoppingcenter-AG

Die Deutsche EuroShop ist Deutschlands einzige Aktiengesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter an erstklassigen Standorten investiert. Das MDAX-Unternehmen ist zurzeit an 17 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt.

Kennzahlen der Deutsche EuroShop (IFRS) 

in Mio. EUR

01.01.-31.03.
2010

01.01.-31.03.
2009

+ / -

Umsatzerlöse

34,6

31,8

9 %

EBIT

30,1

27,1

11 %

Finanzergebnis

-14,7

-14,2

-4 %

EBT vor Bewertung

15,4

12,8

20 %

Konzernergebnis

12,8

24,4

-47 %

FFO je Aktie in EUR

0,37

0,35

6 %

Ergebnis je Aktie in EUR

0,31

0,66

-53 %

 

31.03.2010

31.12.2009

 

Eigenkapital*

1.181,1

1.044,4

13 %

Verbindlichkeiten

1.190,9

1.067,8

12 %

Bilanzsumme

2.372,0

2.112,1

12 %

Eigenkapitalquote in %*

49,8

49,5

 

LTV-Verhältnis in %

47,2

46,0

 

Gearing in %*

101

102

 

Liquide Mittel

124,3

81,9

52 %


* inkl. Minderheitenanteile

zurück zur Liste

Die Shoppingcenter-Aktie

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this