Deutsche Euroshop Newsroom

Pressemitteilung

20.03.2009

Deutsche EuroShop: Umstrukturierung im City-Point Kassel

  • Umstrukturierung bei laufendem Centerbetrieb
  • Flächen zu 100 Prozent vermietet
  • Fertigstellung bis Ende dieses Jahres

Die Bauarbeiten für die Umstrukturierung des Einkaufszentrums City-Point in Kassel gehen bei laufendem Ge­schäftsbetrieb zügig voran. Bis Ende dieses Jahres werden rund 7.000 qm Verkaufsfläche für acht neue Fachgeschäfte umgestaltet. Der City-Point Kassel wird dann über rund 70 Fachgeschäfte, Cafés und Restaurants verfügen. Die Verkaufsflä­che bleibt unverändert bei ca. 20.000 qm. Die Umbauflächen sind bereits zu 100 Prozent vermietet. Das Center-Management des City-Points in Kassel liegt seit der Eröffnung im Februar 2002 in den Händen der ECE, die das Center auch geplant und realisiert hat. Projektpartner ist die Deutsche EuroShop.

 

Nach der Umstrukturierung werden sich im Kasseler City-Point zahlreiche neue Shop-Konzepte präsentieren, einige bereits an­sässige Fachgeschäfte werden auf größere Flächen umziehen. So zum Beispiel "New Yorker“ und "Das Depot“. Der Magnetmieter "Saturn“ wird seine Fläche im dritten Obergeschoss nahezu ver­doppeln. Weiterer Großmieter wird "H&M“. Außerdem kommen neue Shop-Konzepte hinzu, so u.a. "Madonna“, "Vodafone“, "Ga­lipp“ und "Intersport Voswinkel“. Veränderte Gastronomie-Konzepte wie „Haiky“ und „Rumpf & Schild“ werden die Angebotsvielfalt im City-Point weiter abrunden.

 

 

zurück zur Liste

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this