Deutsche Euroshop Newsroom

Pressemitteilung

11.10.2007

Richtfest für STADTGALERIE Passau

  • Schon 80 Prozent der Ladenflächen vermietet
  • Eröffnung im Herbst 2008

Der Rohbau für die STADTGALERIE Passau ist fertig. Heute setzte Passaus Oberbürgermeister Albert Zankl die Richtkrone auf die dreigeschossige Galerie. Jetzt konzentriert sich auf der größten Baustelle der Neuen Mitte alles auf den Innenausbau. Im nächsten Herbst wird die neue Einkaufsgalerie mit rund 21.000 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnet. Dann bietet die neue STADTGALERIE auf drei Ebenen Raum für etwa 90 Fachgeschäfte, Dienstleistungsbetriebe, Cafés und Restaurants.

 

Bis zu 700 Menschen sind mit der Fertigstellung des modernen und attraktiven Einkaufscenters beschäftigt. Weitere rund 700 Menschen werden in rund einem Jahr in der Einkaufsgalerie arbeiten, rund 70 einen Ausbildungsplatz erhalten. Partner für das 130-Millionen-Euro-Projekt, das auch über ca. 500 Parkplätze verfügen wird, sind die Deutsche EuroShop und die ECE. Schon jetzt sind rund 80 Prozent der Ladenflächen an namhafte Einzelhandelsunternehmen vermietet.

 

Die Richtkrone wird auf das Dach gesetzt

 

Die STADTGALERIE liegt in zentraler, innerstädtischer Lage zwischen der Bahnhofsstraße und Dr.-Hans-Kapfinger-Straße. Das Projekt ist ein weiterer Meilenstein der Neuen Mitte und Zeichen der Aufbruchstimmung in Passau.

 

Architektonisch und städtebaulich wird die STADTGALERIE ein Blickfang werden und Passaus Position als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der südostbayrischen Region nachhaltig stärken. Sie ist direkt an die Fußgängerzone der 50.000-Einwohner-Stadt angebunden. Im Einzugsgebiet des Centers leben ca. 409.000 Menschen.

 

Investor der STADTGALERIE Passau ist die Deutsche EuroShop, Hamburg, mit einer 75-Prozent-Beteiligung. Als einzige Aktiengesellschaft Deutschlands investiert die Deutsche EuroShop ausschließlich in Shoppingcenter an erstklassigen Standorten. Das MDAX-Unternehmen ist zurzeit an 16 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt.

 

Das langfristige Management der STADTGALERIE Passau liegt in den Händen der ECE. Das Hamburger Unternehmen entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 Einkaufsgalerien und ist auf diesem Gebiet europäischer Marktführer. In den 90 von der ECE betriebenen Centern erwirtschaften 9.400 Geschäfte auf einer Verkaufsfläche von 2,7 Millionen Quadratmetern einen Jahresumsatz von 10,4 Milliarden Euro. 26 weitere Einkaufsgalerien – davon 15 international – befinden sich zurzeit in Bau oder Planung.

 

 

Daten und Fakten zur STADTGALERIE Passau:

Standort:

Innenstadt, Baustein des städtebaulichen Großprojektes „Neue Mitte“

Verkaufsfläche in qm:

ca. 21.000

Shops:

ca. 90

Verkaufsebenen:

3

Parkplätze:

ca. 500

Einzugsgebiet:

409.000 Einwohner

Baubeginn:

1. Oktober 2006

Grundsteinlegung:

20. April 2007

Richtfest:

11.Oktober 2007

Geplante Eröffnung:

Herbst 2008

Arbeitsplätze:

ca. 700

Investitionsvolumen:

rd. 130 Mio. Euro

Generalunternehmer:

Bilfinger Berger AG, Niederlassung Warenhausbau, Essen

zurück zur Liste

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this