Deutsche Euroshop Newsroom

Pressemitteilung

15.04.2003

Deutsche EuroShop AG jetzt im Prime Standard

Eschborn / Hamburg, 15. April 2003. Die Deutsche Börse AG hat mit Wirkung zum 15. April 2003 die Deutsche EuroShop AG nach der neuen Börsenordnung in das Segment Prime Standard aufgenommen.

„Die Teilnahme an diesem Segment ist eine wichtige Voraussetzung für eine erhöhte Aufmerksamkeit des Kapitalmarktes,“ erläutert Claus-Matthias Böge, Mitglied des Vorstandes. Daher wird die Gesellschaft zukünftig nach den Zulassungsfolgepflichten der Deutsche Börse AG u.a. auch Quartalsberichte veröffentlichen und jährliche Analystenkonferenzen durchführen.

Die Deutsche EuroShop AG hat kürzlich eine Steigerung des Ergebnisses der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 37 Prozent auf 24,8 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2002 bekannt gegeben. Der Bilanzgewinn von 30 Millionen Euro soll wiederum zur Ausschüttung einer steuerfreien Dividende von unverändert 1,92 Euro je Aktie verwendet werden.

Mit der Aufnahme in das neue Aktienmarktsegment und einer Fortsetzung der Dividendenpolitik sind wesentliche Grundlagen geschaffen, das Vertrauen weiterer Aktionäre und Interessenten gewinnen zu können.

 

zurück zur Liste

Fotoarchiv

Videoarchiv

videoarchiv-logo.png.dir/mini.png

blog_logo_1.png

                       RSS-Feed: abonnieren

Multimedia

alle anzeigen

Unsere Filme bei


videothumbnail
Deutsche EuroShop H1 2017 Interim Report Conference Call Slide Presentation
0:36:01
videothumbnail
Deutsche EuroShop AG Hauptversammlung 2017
0:38:16
videothumbnail
Deutsche EuroShop EPK (Electronic Press Kit)
0:08:46

 

Google+ Add this